Leistungen

Prophylaxe / Professionelle Zahnreinigung

Created with Sketch.

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) ist ein Spezialgebiet der Zahnheilkunde, welches sämtliche Schutzmaßnahmen zur Vorbeugung von Zahnerkrankungen beinhaltet und ihre natürlichen Zähne lange erhält.

Bei der PZR reinigen wir Ihre Zähne, wo keine Zahnbürste hinkommt. Zusätzlich bekommen Sie Tipps für die Zahnpflege. 
Die PZR ist eine Privatleistung.
Empfohlen wird diese ein- bis zweimal im Jahr. Bei manchen Kassen bekommen Sie für die PZR einen Zuschuss. Wir beraten Sie gern.

Kinderzahnheilkunde

Created with Sketch.

Schon nach dem Durchbruch der ersten Zähnchen sollten Sie mit Ihrem Kind in unserer Praxis vorbeischauen. Am besten bevor etwas an den Milchzähnchen zu erkennen ist. 
Mund auf - kurz mal durchgeguckt - ein kleines Dankeschön für das mutige Kind. 

Spielerisch wird Ihr Kind an die Behandlung beim Zahnarzt herangeführt. Dann bleibt dem Kind für immer eine angenehme Erinnerung an seinen ersten Zahnarztbesuch.

Der Gang zum Zahnarzt ist nicht nur für Erwachsene eine Überwindung. Auch Kinder haben häufig Angst und müssen deshalb besonders sensibel behandelt werden. 
Wir legen sehr viel Wert darauf, dass wir für unsere kleinen Patienten die nötige Zeit und Geduld aufbringen und gehen besonders einfühlsam mit ihnen um. Kindgerechte Behandlungsmethoden sollten den Besuch so angenehm wie möglich gestalten und dafür sorgen, dass sämtliche Befangenheiten überwunden werden. 
Die Kinder- und Jugendprophylaxe wird routinemäßig durchgeführt, sodass die Zähne solange wie möglich gesund erhalten werden. 

Füllungstherapie / ästhetische amalgamfreie Füllungen

Created with Sketch.

Wenn der Zahn aber nun ein Loch hat? Dann ist es wie mit den Schlaglöchern - je eher Sie behandelt werden, umso  besser, denn Karies verschwindet nicht von allein. Es gibt verschiedene Varianten - wir finden gemeinsam die für Sie Beste.

Bei der Zahnkaries handelt es sich um eine Schädigung bzw. Erkrankung der Zahnhartsubstanzen aufgrund verschiedener Einflussfaktoren wie z.B. 

  • Zucker, 
  • Zahnbelag (Plaque) oder 
  • Bakterien in der Mundhöhle. 


Ist die Karies am Zahn diagnostiziert, muss der Zahnarzt die erkrankte Substanz komplett entfernen, um sie anschließend wieder mit einer Füllung zu ersetzen.
Auch Unfälle können Defekte an Zähnen zur Folge haben und müssen ebenso repariert werden.
Aufgrund unseres Anspruchs, eine möglichst substanzschonende Behandlung des Zahnes zu gewährleisten sowie ästhetisch hochwertige Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir:

1. Mehrschichtige Composite-Restaurationen
Composite-Füllungen werden mit der natürlichen Zahnhartsubstanz verklebt. Man spricht von der sog. Dentin-Adhäsivtechnik bei der nur die kariöse Zahnsubstanz entfernt werden muss. Im Vergleich dazu ist es bei Amalgamfüllungen notwendig, einen Unterschnitt zu erzeugen, damit das Amalgam im Zahn befestigt werden kann. Man muss bei Amalgamfüllungen also gesunde Zahnsubstanz opfern.
 Composite-Füllungen bestehen hauptsächlich aus Quarz-, Glas- und Keramikpartikeln, welche dem Füllungswerkstoff eine hohe Stabilität und Verträglichkeit verleihen.

2. Inlay (laborgefertigte Füllung aus Keramik oder Gold)
Bei einem Inlay handelt es sich um eine, im zahntechnischen Labor gefertigte Füllung, welche ebenfalls mit der natürlichen Zahnsubstanz verklebt wird. Das Inlay ist bei größeren Defekten einer Composite-Restauration vorzuziehen, da es eine höhere Stabilität und bessere Funktionalität aufweist.

Sowohl die ästhetischen Ansprüche unserer Patienten als auch die Kosten, welche der Patient aufwenden möchte, haben Einfluss auf die Wahl des Füllungsmaterials.

Prothetik / Zahnersatz

Created with Sketch.

Zähne haben viele Aufgaben - ihre wichtigste ist das Zerkleinern der Nahrung.
Das geht am besten, wenn JEDER Zahn SEINE Aufgabe erfüllen kann.
Um jeden Ihrer Zähne diese Funktion wiederzugeben, gibt es viele Möglichkeiten. Wir erklären Ihnen die Möglichkeiten und erstellen Ihnen Behandlungsvorschläge.


Das Fachgebiet der zahnärztlichen Prothetik ist eines der ältesten und beinhaltet die Wiederherstellung der Kaufunktion nach Verlust von Einzelzähnen, Zahnreihen und aller Zähne durch individuellen Zahnersatz.

Festsitzender Zahnersatz - Kronen und Brücken

Zu den Klassikern im festsitzenden Bereich zählen Kronen und Brücken, deren Aufgabe darin besteht, die noch verbliebene natürliche Zahnhartsubstanz zu umfassen, langfristig zu schützen und Lücken zu schließen. Wir bieten Ihnen Kronen und Brücken aus edelmetallfreien Legierungen (entspricht der Regelversorgung der GKV), vollverblendeter Metallkeramik oder Vollkeramik an.


Veneers
Veneers sind Keramikverblendschalen für Frontzahnbereiche zur ästhetischen Rekonstruktion der Zahnhartsubstanz, Farbe, Form und Stellung von Zahngruppen der sichtbaren Flächen. Die Zahnoberflächen werden hierzu gar nicht oder nur minimal abgetragen. Anschließend werden die Veneers aufgeklebt.


Herausnehmbarer Zahnersatz

Interimsprothesen
aus Kunststoff, mit gebogenen Klammern, zur zeitlich begrenzten Nutzung (bis zum Ausheilen von Wunden, nach Zahnimplantationen und zur Überbrückung bis zur Eingliederung von definitivem Zahnersatz)

Teilprothesen
mit Metallbasis und gegossenen Klammern als Langzeitersatz beim Fehlen mehrerer Zähne

Totalprothesen
für Patienten, die keine eigenen Zähne mehr besitzen, werden funktionsstabile, hoch-ästhetische Prothesen aus Kunststoff und zum Teil mit Metallbasis gefertigt

Teleskopprothesen
Verankerung durch Teleskope als abnehmbare Brücken oder Deckprothesen

Geschiebe-, Steg- und Riegelprothesen
individuell gefertigte Verbindungselemente zwischen eigenen Zähnen und der einzusetzenden Prothesenkonstruktion


Zahnersatz auf Implantaten

alle Implantat – Suprakonstruktionen können wie jeder andere Zahnersatz festsitzend, herausnehmbar oder als Hybridvariante gestaltet werden


Prothetik aus sächsischen Meisterlaboren
Der Zahnersatz wird für jeden Patienten individuell, aus biologisch verträglichen Materialen (Konformitätsbescheinigungen) und ausschließlich in sächsischen Meisterlaboren gefertigt – Zahnersatz aus dem Ausland (z.B. China) lehnen wir ab. Bei den festsitzenden Konstruktionen werden derzeit bereits mehr als 50% der Arbeiten in Vollkeramik gefertigt – im Frontbereich über 90%

Die Planung der Prothetikarbeiten wird mit allen diagnostischen Mitteln durch Modellanalysen, 2-D-Röntgen-Planungen sowie individuellen Anpassungen gemeinsam mit den Zahntechnikmeistern realisiert. 

Schienentherapie und Funktionsdiagnostik

Created with Sketch.

Schmerzen im Kiefergelenksbereich führen oft zu einer sogenannten CMD (craniomandibulären Dysfunktion). Diese kann mit direkten Gelenkschmerzen, muskulären Beschwerden im Kopf-/Halsbereich, Kiefergelenksknacken und Kopfschmerzen einher gehen, welche therapiert werden müssen. 


Um eine CMD richtig zu diagnostizieren, wird eine Funktionsanalyse mit anschließender Funktionstherapie durchgeführt. Oft findet dies in Kooperation mit einem entsprechend ausgebildeten Physiotherapeuten statt.
Außerdem kann die Anfertigung einer Schiene notwendig sein, um die Beschwerden zu lindern. Oft wird auch deren prothetische Umsetzung notwendig.

In unserer Praxis fertigen wir auch Knirscherschienen und Gebiss-Schutz für Sportler an.

Parodontologie / Zahnfleischbehandlung

Created with Sketch.

Gesundes Zahnfleisch schützt Ihre Zahnwurzeln und hält Ihren Zahn fest im Knochen. Durch äußere Einflüsse kann es zu Erkrankungen kommen. Dann sind Ihre Zahnwurzeln nicht mehr optimal geschützt – im Extremfall droht sogar Zahnverlust. Lassen Sie es nicht so weit kommen! Gemeinsam können wir Ihr persönliches Risiko bestimmen und schon jetzt vorbeugend alles für einen langen Erhalt Ihrer Zähne tun.


Das Fachgebiet der Parodontologie befasst sich mit dem zahnumgebenden Gewebe, welches das Zahnfleisch, das Zahnfach, den Knochen und die Wurzeloberfläche umfasst.
Viele Erkrankungen des Zahnhalteapparates sind auf eine unzureichende Mundhygiene, eine erhöhte Zahnsteinbildung, auch unterhalb des Zahnfleischrandes, und Bakterienbesiedelung zurückzuführen. Es kommt zur Taschenbildung und der Entzündung des Halteapparates, der sogenannten Parodontitis. Typische Zeichen sind Zahnfleischbluten, Zahnfleischrückgang, Zahnlockerung aber auch Mundgeruch.
Werden keine entsprechenden Gegenmaßnahmen unternommen, beginnt bei anhaltenden chronischen oder akuten Entzündungen der Knochenabbau. Dieser führt über kurz oder lang zur Lockerung des betroffenen Zahnes. Unbehandelt führt eine Parodontitis immer zum Zahnverlust.
Um dies zu vermeiden, sind regelmäßige Kontrollen, aber auch die professionelle Reinigung des zahnumgebenden Gewebes (PZR- Professionelle Zahnreinigung) sehr wichtig. Nur bei einer konsequenten Mitarbeit im Rahmen der häuslichen Zahnpflege kann bei der Parodontosebehandlung ein langfristiger Erfolg erzielt werden.

Die Parodontosebehandlung mit System:

  • Vorbehandlung durch unsere speziell geschultes Prophylaxe Personal
  • Hauptbehandlung durch den Zahnarzt
  • Stetige Nachbehandlung durch die Prophylaxehelferin


Wichtig, das sollten Sie wissen:
Die Bakterien unserer Mundhöhle gehören zu den aggressivsten im menschlichen Körper. Das dauerhafte Vorhandensein und das Aufrechterhalten chronisch entzündlicher Prozesse können andere schwere Erkrankungen verstärken oder gar herbeiführen. Dazu zählen zum Beispiel Erkrankungen der Blutgefäße oder des Herzens, Rheumaerkrankungen und Diabetes Mellitus.

Endodontie / Wurzelbehandlung

Created with Sketch.

Ist ein Zahnnerv oder eine Zahnwurzel entzündet, kann man ihn unter Zuhilfenahme modernster Behandlungstechniken endodontisch behandeln. Somit können Zähne lange erhalten bleiben und unangenehme Wurzelspitzenresektionen verhindert werden.

Das Fachgebiet der Endodontie befasst sich mit der Behandlung des Zahninneren und der Erhaltung des Zahnes. Oft wird auch der Begriff „Wurzelbehandlung“ verwendet.

Die sogenannte Pulpa (Zahnnerv), ein Hohlraum, der aus Blutgefäßen, Bindegewebe und Nervenbahnen besteht, wird dabei von infiziertem oder abgestorbenem Gewebe gereinigt. Wenn die Karies im Zahn zu weit vorangeschritten ist und der Nerv bereits geschädigt wurde, besteht meist die Notwendigkeit zu einem solchen Eingriff.

Eine Wurzelkanalbehandlung kann in folgenden Fällen nötig sein:

  • akute Pulpitis (stark schmerzender Zahn, verursacht durch eine Entzündung des Zahnnervs)
  • Nekrose der Pulpa (abgestorbener Zahnnerv)
  • tief abgebrochener Zahn oder Zahnfragment
  • Entzündungen oder Zysten an der Wurzelspitze
  • unvollständige und/oder gescheiterte Wurzelkanalbehandlungen (Revision)
  • zur Verankerung einer Stiftkrone


Die Alternative zur Wurzelkanalbehandlung ist einzig und allein die Extraktion, also die Entfernung des Zahnes. Die dadurch entstandene Lücke kann durch eine Brücke, ein Implantat oder eine Prothese geschlossen werden. Allerdings ist der natürliche Zahn stets vorzuziehen, denn eine Wurzelkanalbehandlung  kann unnötige Beschädigungen an den Nachbarzähnen und andere Komplikationen, die während und nach einer Extraktion nicht auszuschließen sind, verhindern. Zudem können Sie ohne Einschränkungen über Jahre hinweg einen sensorisch und ästhetisch einmaligen Zahn erhalten und sorgen somit für ein sicheres Kaugefühl.


Ziel dieser Behandlung ist es, das komplexe Wurzelkanalsystem im Inneren des Zahnes aufzuarbeiten und von Bakterien und dem infizierten Gewebe zu befreien, um es am Ende dicht verschließen zu können.

In unserer Praxis bieten wir Ihnen eine Wurzelbehandlung unter Verwendung des Kofferdams, dem Einsatz von neuesten maschinellen Nickel-Titan Wurzelkanalaufbereitungssystemen, einer elektronischen Längenbestimmung, sowie das Arbeiten mit Lupenbrille und einem klar definierten durchdachten Spülprotokoll mit anschließender Wurzelfüllung an. Dieses Vorgehen ist für Sie als Patient sehr schonend und führt zu einer überdurchschnittlichen Erfolgsrate für den Erhalt Ihres eigenen Zahnes.